Informationen über CBD

Hier findest du alles über CBD von A bis Z.

Allgemeiner Haftungsausschluss

Vergessen Sie nicht, dass CBD nicht für die Diagnostik, Prävention oder Heilung jeglicher Art von Krankheit entwickelt wurde. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie mit der Verwendung eines neuen Produkts beginnen.

CBD ist der kurzwertige Begriff für Cannabidiol, eine Art chemische Verbindung, die in Hanf und Marihuana vorkommt. CBD ist eines der natürlich vorkommenden Cannabinoide. Es gibt mehr als 140 Arten von ihnen, die in Cannabis gefunden werden. CBD und Tetrahydrocannabinol (bekannt als THC) sind in der höchsten Konzentration vorhanden.

Das gesamte CBD, das wir in Kanavape verwenden, wurde aus natürlichem Hanf gewonnen, der reich an CBD ist und aus dem alle Spuren von THC entfernt wurden.

THC ist ein Cannabinoid, das oft mit psychotropen Wirkungen in Verbindung gebracht wird, die Freizeit-Marihuana-Konsumenten high machen. Alle Produkte von KanaVape sind reich an CBD mit einem THC-Gehalt unter 0,2%; was alle Kanavape-Produkte legal macht.

Sowohl Hanf als auch Marihuana sind Cannabissorten, die aus der Familie der Cannabaceae stammen. Obwohl Hanf und Marihuana aus derselben Pflanzenfamilie stammen, unterscheiden sie sich in ihrer chemischen Zusammensetzung, insbesondere im THC-Gehalt.

Hanf enthält in der Regel etwa 0,2% THC und 5-8% CBD, während Marihuana viel mehr THC- ca. 10-30% THC und viel weniger CBD enthält.

Unser gesamtes CBD stammt aus natürlichem, hochwertigem Hanf aus EU-Farmen. Das gesamte CBD, das wir in Kanavape verwenden, wurde aus Hanf mit einer lösungsmittelfreien Extraktionsmethode extrahiert, die sicherstellt, dass das CBD-Produkt frei von Verunreinigungen ist.

Derzeit sind in der Tschechischen Republik alle Cannabisextrakte, die ein THC von weniger als 1 Gewichtsprozent haben, das keine narkotischen Wirkungen hat, vollständig von der Drogenmissbrauchsregelung ausgenommen, was bedeutet, dass sie legal sind.

Quelle: Expats.cz

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation. „CBD zeigt keine Auswirkungen, die auf ein Missbrauchs- oder Suchtpotenzial bei Menschen hinweisen…“ Es gibt keine Hinweise auf Probleme mit der öffentlichen Gesundheit im Zusammenhang mit der Verwendung von CBD.

Quelle: WHO-Forschung

Terpene sind duftende organische Verbindungen, die in Hanf, Marihuana und mehreren weiteren Kräutern, Pflanzen und Früchten vorkommen, die ihnen aromatische Vielfalt verleihen. Diese natürlichen, aromatischen Botanicals bilden die Grundlage unserer Vape Liquids und sorgen dafür, dass unsere Produkte die besten Aromen haben, die schmackhafter sind als andere CBD Vape Produkte auf dem Markt.

Aktuelle Forschungen zeigen, dass CBD eine Reihe von positiven Wirkungen hat, über die im Internet weithin gelesen werden kann. Wir empfehlen Ihnen, eine Google-Suche durchzuführen, um mehr über die CBD-Effekte zu erfahren!

  • „Die ‚Wunder‘-Cannabisverbindung, die dich nicht high macht“ – The Guardian
  • „Jeder, der das Produkt kauft, kommt zurück und schwärmt davon – einschließlich meiner Mutter“ – The Washington Post
  • „Untersuchungen zeigen, dass CBD die Gesamtschlafmenge erhöhen und Schlaflosigkeit reduzieren kann“ – Huffpost
  • „CBD stoppte meine ängstliche Spirale“ Elle
  • „CBD wird dich nicht high machen, aber es wird dir trotzdem ein gutes Gefühl geben“ InStyle

a. Endocannabinoid-System

Die potenziellen Vorteile von CBD wären nicht möglich, ohne dass unser Körper über ein biologisches System verfügt, das in der Lage ist, mit Cannabinoiden wie CBD zu interagieren und diese zu verarbeiten.

Dieses innere System wird als Endocannabinoid-System (ECS) bezeichnet und ist eines der wichtigsten physiologischen Systeme, das die Prozesse aufrechterhält, durch die der Körper seine eigene innere Umgebung reguliert. Es heißt Homöostase!

Die Homöostase des Endocannabinoidsystems ist im Wesentlichen der innere Kommunikations- und Reaktionsmechanismus des Körpers, der es ihm ermöglicht, das Gleichgewicht zu halten, wenn er richtig funktioniert. Wenn etwas eine Zelle aus ihrer „normalen“ Zone nimmt, reagiert das Endocannabinoid-System, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Dies bedeutet zwar nicht, dass die Einführung von pflanzlichen Cannabinoiden in den Körper immer alles wieder „normal“ macht, aber es deutet darauf hin, dass wir das Endocannabinoid-System stimulieren können, indem wir externe Phyo-Cannabinoide wie CBD in den Körper einführen und dadurch positive Ergebnisse für die Körperfunktionen fördern, die das „ECS“ beeinflusst.

b. Wie funktioniert das Endocannabinoid-System?

Das Endocannabinoid-System besteht aus einer großen Anzahl von Cannabinoidrezeptoren, die sich im zentralen Nervensystem (CB1-Rezeptoren, die sich hauptsächlich im Gehirn und Rückenmark befinden) und im peripheren Nervensystem (CB2-Rezeptoren, die Rezeptoren im ganzen Körper sind) befinden. Diese Rezeptoren befinden sich auf der Oberfläche von Zellen und übertragen Informationen über die sich verändernde physiologische Umgebung im Körper, so dass die Zelle eine geeignete kompensatorische Reaktion auslösen kann, um das Gleichgewicht in der Zelle aufrechtzuerhalten.
Ähnlich wie das Schloss und der Schlüssel erhalten die CB1- und CB2-Cannabinoidrezeptoren (Schlösser) „Informationen“ über die sich verändernde physiologische Umgebung im Körper in Form von Endocannabinoiden (Schlüsseln), die der Körper bei Bedarf in Abhängigkeit von den aktuellen physiologischen Bedingungen synthetisiert.

c. Jede Person ist anders

Jede Person hat ein einzigartiges Endocannabinoid-System. Insbesondere die Verteilung und Dichte von CB1- und CB2-Cannabinoidrezeptoren in jedem von uns ist so einzigartig wie beispielsweise ein Fingerabdruck, weshalb das Experimentieren mit Cannabis und Cannabisprodukten so unterschiedlich ist und warum Menschen unterschiedliche Erfahrungen mit dem Konsum desselben Produkts haben.

Nein, konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie CBD-Produkte einnehmen, insbesondere wenn Sie Allergien haben.

Ebenso, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich nicht gut fühlen oder nicht gut auf die Einnahme von CBD-Produkten ansprechen, hören Sie sofort auf, sie zu verwenden und gehen Sie zu Ihrem Arzt.

Sicherheitshinweise

Die Sicherung einer hohen Produktqualität ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund wurden alle unsere CBD-haltigen Produkte im Labor getestet, um die Qualität und das Vorhandensein von THC unter 0,2% zu sichern!

Alle unsere Vape Liquids werden in der Tschechischen Republik hergestellt. Die Vorschriften für die Herstellung von E-Liquids sind in der EU sehr streng und die Einhaltung dieser Vorschriften führt zur Herstellung hochwertiger Produkte. Keines unserer Produkte enthält Vitamin E-Acetat, Nikotin oder THC. Unsere Vaping Pens bestehen aus Glas mit Keramikkern und enthalten keinen Kunststoff. Trotz der Tatsache, dass Forschungsdokumente besagen, dass Dampfen weniger schädlich ist als Rauchen, empfehlen wir Mäßigung in der Anwendung. CBD ist auch nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu verhindern oder zu behandeln.

Kanavape Vaporizer

Schrauben Sie Ihre Kanavape-Patrone auf die Oberseite Ihres Vape Pens und achten Sie darauf, sie nicht zu festzuziehen. Sobald Sie Ihre Patrone eingeschraubt haben, beginnen Sie einfach mit dem Einatmen aus Ihrem Vape Pen. Es wird genauso aktiv sein, wie wenn Sie eine Kräuterzigarette rauchen. Denken Sie daran, vaping ist anders als Rauchen, also nehmen Sie nur weiche, sanfte Züge und lassen Sie ein paar Minuten nach jeder Inhalation.

Der Akku des Vaporizers ist leer, als er zu blinken beginnt. Dann muss es aufgeladen werden.

Schrauben Sie den Vaporizer-Akku vorsichtig ab und stecken Sie das mitgelieferte USB-Ladegerät ein, dann stecken Sie es in einen USB-Anschluss. Die Kontrollleuchte leuchtet während des Ladevorgangs rot. Bei voller Ladung wechselt das Licht auf Grün. Die Ladezeit beträgt ca. 1-2 Stunden. Lassen Sie den Akku während des Ladevorgangs nicht unbeaufsichtigt

Wenn dein Vaporizer zu heiß wird, höre auf, ihn zu schnaufen und lass ihn ein paar Minuten abkühlen.

Bewahren Sie Ihren Vaporizer an einem Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und vor Wasser auf. Wenn Sie eine CBD-Kartusche auf Ihrem Vaporizer haben und sie gerade nicht verwenden, lassen Sie sie in einer aufrechten Position. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die Patrone ausläuft. Wenn Sie im Voraus wissen, dass Sie eine Weile nicht dampfen werden, schrauben Sie die Patrone von der Vaporizer-Batterie ab und legen Sie einen Gummistopfen auf die Unterseite. Bewahren Sie die Patrone aufrecht an einem trockenen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung auf.

Kanavape CBD Kartuschen

Nachdem Sie die CBD-Patrone aus der Verpackung genommen haben, entfernen Sie den Gummistopfen an der Oberseite der Patrone und schrauben Sie ihn dann im Uhrzeigersinn auf die Oberseite Ihres Vaporizers.

Kanavape Kartuschen sind nicht nachfüllbar. Wir empfehlen nicht, dass Sie versuchen, die Oberseite der Vaporizer-Patrone abzuschrauben oder nachzufüllen.

Nein. Kanavape Kartuschen wurden speziell für unsere Vaporizer entwickelt, um Ihnen den größten Dampfgenuss zu bieten.

Entfernen Sie die Patrone aus dem Vaporizer – achten Sie darauf, die Patrone so weit auf den Kopf zu stellen, dass beim Entfernen der Vaporizer-Batterie die Flüssigkeit ausgeht.

Wickeln Sie eine Papierserviette um das Ende der Patrone, die normalerweise in den Vaporizer geschraubt wird, und blasen Sie das Mundstück aus – wiederum, ohne es auf den Kopf zu stellen und Flüssigkeit zu verschütten.

Überschüssige Flüssigkeit im zentralen Luftstromrohr (Blasen) fließt auf die Papierserviette. Möglicherweise müssen Sie mehrmals blasen, um sicherzustellen, dass der Schlauch sauber ist.

Alle unsere CBD-Kartuschen haben ein Verfallsdatum auf der Verpackung. Für die beste Qualität und den besten Geschmack empfehlen wir, die Patrone innerhalb von 3 Wochen nach dem Öffnen zu verzehren. Wenn die Flüssigkeit anfängt zu bräunen (Oxidationsprozess), aber noch vor dem Verfallsdatum ist, sind sie immer noch sicher und stark, aber der Geschmack kann beeinträchtigt werden.

Es kann auch vorkommen, dass Ihre Flüssigkeit zu kristallisieren beginnt. Die Kristalle sehen an den Innenwänden der Patrone wie klare Scherben aus. Dies geschieht normalerweise, wenn die Patrone für längere Zeit zu kalt ist. Sie können Ihre Patrone weiterhin verwenden, aber wir empfehlen, sie vorsichtig aufzuwärmen (ohne angeschlossenen Akku), z. B. indem Sie sie in der Nähe (aus!) eines Heizkörpers platzieren. Dadurch sollte die Flüssigkeit erwärmt und das CBD aufgelöst werden. Sobald dies geschieht, schließen Sie die Batterie wieder an und atmen Sie einige Male ein, um das Öl in das Heizelement der Kartusche zu verteilen.

Um die Inhaltsstoffe herauszufinden, lesen Sie immer die zusätzlichen Informationen, die mit jedem Produkt geliefert werden.

Wie zu speichern

1. An einem kühlen Ort aufbewahren.

E-Liquids zerfallen und verdünnen sich, wenn sie bei intensiver Hitze, wie z. B. direktem Sonnenlicht, belassen werden. Nach dem Verdünnen wird die E-Flüssigkeit wahrscheinlich den zentralen Keramikkern der Kartusche überfluten und ein Leck verursachen. Bewahren Sie Ihren Vaporizer an einem kühlen, dunklen Ort auf, um dies zu vermeiden!

2. Bewahren Sie die Patronen in einer aufrechten Position auf.

Wie man dampft

Nehmen Sie lange, aber sanfte Züge.

Nehmen Sie lange, aber sanfte Züge aus dem Mundstück (oft begleitet von einem gurgelnden Geräusch) – ist ein Zeichen dafür, dass Sie wahrscheinlich zu stark von Ihrem Vaporizer ziehen.

Wenn Sie zu stark aus dem Vaporizer ziehen, wird zu viel Sog auf die Kartusche aufgebracht und überschüssige Flüssigkeit wird schneller in das zentrale Rohr gezogen, als der keramische Heizkern es verdampfen kann. Dies kann möglicherweise dazu führen, dass der Vaporizer undicht wird. Versuchen Sie also, lange und sanft einzuatmen. Der Rauch tritt auch beim sanften Einatmen aus und Sie sparen den keramischen Heizkern.

Age Verification By clicking enter, I certify that I am over 18 years.